Die Lehrredaktion der Hochschule der Medien

Über Redaktion Zukunft

11.12.2014

Das Convergent Media Center (CMC) ist die Lehrredaktion der HdM, in der Studierende aus unterschiedlichen Studiengängen und Fakultäten Kompetenzen erwerben, aktuelle Ereignisse über unterschiedliche Ausspielkanäle (Video, Audio, Foto, Text, Infografik etc.) hinweg aufzubereiten – für die Website redaktionzukunft.de. Pro Semester sind ca. 100 Studierende in die redaktionelle Arbeit eingebunden.

Seit Gründung des CMCs im Jahr 2008 liegt unserer Arbeit im CMC das didaktische Konzept der Cognitive Apprenticeship (CA) zugrunde: D. h. wir bieten allen Lernern Rahmenbedingungen, in denen sie problemorientiert eigene Lernstrukturen entwickeln und sich crossmediale redaktionelle Kompetenzen aneignen können. Dies schließt ein, dass die Studierenden nicht nur von den Lehrenden, sondern vor allem auch voneinander lernen.

Kollaboratives Lernen in professioneller Infrastruktur
Gemäß des CA-Konzepts nehmen die Studierenden unterschiedliche Rollen in der Lehrredaktion eigenständig war. Erfahrene Studierende (3. Bachelor-Jahr oder Master) übernehmen die redaktionelle Konzeption und koordinieren als Chefs vom Dienst (CvD) die tägliche Redaktionsarbeit. Weniger erfahrene Studierende erarbeiten als Redakteur Themenvorschläge und setzen diese crossmedial für die Website um. Studenten mit technischer Affinität begleiten die CvDs und Redakteure als Tutoren durch die Produktionen. Die Lehrenden agieren als Coaches für Redakteure und CvDs.
Im CMC arbeiten wir mit einem professionellen Content-Management-System, dem Redaktionssystem Tangomedia der Firma Markstein, in dem Rollen und Prozesse so abgebildet werden können, wie wir sie für das Redaktionsmanagement brauchen. Darüber hinaus können Media Assets ganz unterschiedlicher Formate verwaltet und in unterschiedlichen Kanälen ausgespielt werden.

Die Semesterstruktur
Ein typisches Semester im CMC besteht zur Zeit aus einer dreiwöchigen Vorbereitungsphase, in der das studentische CvD-Team ein redaktionelles Konzept entwickelt, einer 12-wöchigen Produktionsphase, in der die CvDs dieses Konzept zusammen mit den Redakteuren umsetzen und einer zweiwöchigen Reflexionsphase, in der die Studierenden ihre Erfahrungen als Lerner in Lerntagebüchern reflektieren.
Ein typischer Redaktionstag läuft von 10 bis 18 Uhr. Je nach Produktionsphase finden dann Themenkonferenzen, Feedbackgespräche oder Schlusskonferenzen statt, nebenbei wird an Beiträgen gearbeitet. Zusätzlich zu den Redaktionstagen werden für die Redakteure Tutorien zu technischen und journalistischen Sonderthemen angeboten (z. B. Bildbearbeitung, Interviewführung, AV-Technik).

Anleitungen zu den Geräten und Programmen des Convergent Media Centers der Hochschule der Medien gibt er hier: Tutorials