Verlorenes Augenlicht

Die Sicht eines Blinden auf das Leben

06.06.2016

„Manchmal mach’ ich einfach die Augen zu wenn ich durch die Straße geh’.“ Marc-Oliver Klett (42) ist beinahe blind, dadurch muss er im Alltag einige Hürden meistern. Wahrnehmungen und Empfindungen sind im Grunde gleich und doch anders. Über manches ist er allerdings auch froh, beispielsweise darüber, dass er sich nicht mit Oberflächlichkeiten abgeben muss. Man sieht die Dinge nun mal anders, wenn das Augenlicht fast nicht mehr vorhanden ist.

Seit seiner Jugend ist Marc-Oliver Klett sehbehindert |Bild: David Gohlke

Ein Tag aus Marc-Oliver Kletts Leben

Total votes: 95
 

Über die Autoren

Fenja Fecht

Crossmedia Redaktion / Public Relations
Eingeschrieben seit: Sommersemester 2015

David Gohlke

Crossmedia-Redaktion (Bachelor)
Eingeschrieben seit: Sommersemester 2015

Fabian Stanco

Crossmedia-Redaktion/Public Relations (Bachelor)
Eingeschrieben seit: Sommersemester 2015

Anna Armbrüster

Audiovisuelle Medien
Eingeschrieben seit: Wintersemester 14/15