Nachhaltige Architektur

Erst schauen, dann bauen

29.01.2015

Immer knapper werdende Ressourcen, wachsende Bevölkerungszahlen und der anhaltende Trend der Urbanisierung. Dies alles sind Gründe warum das Thema Nachhaltigkeit auch die Architekten beschäftigt. Längst wurde erkannt, dass wir unsere Bauweise ändern müssen.

Beim nachhaltigen Bauen spielt die gesamte Lebensdauer eines Gebäudes eine Rolle. Von der Entstehung über die Nutzung bis hin zum Abriss. Während dieses langen Prozesses soll unsere Umwelt so wenig wie möglich belastet werden. Jedoch gibt es verschiedene Wege zur Verwirklichung dieses Ziels.

Lowtech oder Hightech?

An der Hochschule für Technik in Stuttgart lehrt Andreas Löffler seinen Studenten klimagerechte Architektur. Weniger ist mehr, davon ist der Hochschulprofessor überzeugt. Nachhaltige Architektur betreffe nicht nur uns, sondern sei global zu sehen und muss überall umgesetzt werden können. Viele Regionen der Erde seien jedoch weder finanziell noch technisch dazu in der Lage Gebäude mit hochentwickelter Technologie auszustatten.

Auf solch hochentwickelte Technologien hat sich der Stuttgarter Architekt und Bauingenieur Werner Sobek spezialisiert. Der eigens von ihm entwickelte Triple Zero Standard legt dabei die Nachhaltigkeitsaspekte fest. Paradebeispiel hierfür ist sein vierstöckiges Gebäude R128, dessen Fassade komplett aus Glas besteht. Doch nicht nur R128, sondern auch eines seiner jüngsten Projekte ist ein wahres Hightech Wunder.

Erst Video schauen, dann bauen !

Wie bauen wir heute, dass es sich morgen auch noch gut leben lässt?

Total votes: 253
 

Über die Autoren

Sanaa Hamdani

Crossmedia Redaktion/Public Relations
Eingeschrieben seit: SS2014

Saskia Hörmann

Crossmedia Redaktion/Public Relation
Eingeschrieben seit: SoSe 14

Ima Klink

Crossmedia-Redaktion/Public Relations (Bachelor)
Eingeschrieben seit: Sose 2014