• HUIZ – Heute und in Zukunft

    Wie leben wir jetzt, damit es sich morgen auch noch gut lebt? Wie wollen wir sein, was wollen wir tun und was wollen wir haben? Wie können wir diese Vorstellungen erreichen, ohne dass es auf Kosten anderer geht? Das HUIZ-Magazin sucht nach Antwortmöglichkeiten, hinterfragt aktuelle und zukünftige Trends in Technik, Wirtschaft oder Lifestyle und liefert neue Gedankenanstöße.

  • Bienen retten per Mausklick

    Süß, natürlich und umweltschonend verpackt - So verschickt ein Münchner Start-Up Unternehmen Honig aus der Nachbarschaft. Die Studenten bieten damit regionalen Imkern und Honigliebhabern eine Plattform, um zueinander zu finden.

    » weiterlesen

  • Goldgrube Altkleidersammlung?

    Es ist ein heißer Wettkampf um unsere Spenden. Nicht nur in Stuttgart und München, sondern in ganz Deutschland wird um Kleiderspenden konkurriert. Die Mittel dazu sind einfach: Illegal aufgestellte Kleidercontainer erwecken den Eindruck, Textilien für wohltätige Zwecke zu sammeln. Doch mit den abgegebenen Stoffen wird stattdessen Profit gemacht.

    » weiterlesen

  • Wenn die Kleinen heute schon an morgen denken

    Seit Jahrzehnten werden in der Debatte um die Nachhaltigkeitspolitik die verschiedensten Gesichtspunkte beleuchtet: grüne Energie, ressourceneinsparende Maßnahmen, ökonomische Umstrukturierung. Unter der Brisanz dieses Themas leidet aber oft ein ganz zentraler Aspekt: eine generationsübergreifende Bewusstseinsschaffung für Nachhaltigkeit.

    » weiterlesen

Unsere Themen

Es ist ein Trend, die technologische Entwicklung an Zielen wie Nachhaltigkeit auszurichten. Doch wie zukunftsfähig sind solche Neuerungen? In Glüh+Birne behandeln wir Themen, die diese Wechselwirkungen zwischen Technik und Umwelt auf den Prüfstand stellen.

Honigpost

Bienen retten per Mausklick

Süß, natürlich und umweltschonend verpackt - So verschickt ein Münchner Start-Up Unternehmen Honig aus der Nachbarschaft. Die Studenten bieten damit regionalen Imkern und Honigliebhabern eine Plattform, um zueinander zu finden.

» weiterlesen

Grüne Bauwirtschaft

Der hölzerne Turm - Hochhaus der Zukunft?

Ein Hochhaus aus Holz? Wo gibt es denn so etwas? Auf jeden Fall noch nicht in Deutschland. Obwohl die Idee, Holz als Baustoff zu verwenden, um CO2 einzulagern, anstatt freizusetzen, durchaus zukunftsfähig scheint, drängen sich stets dieselben Fragen auf: Ist so ein Holzhochhaus überhaupt stabil? Wie sieht es hier mit Brandschutz aus? Und werden dabei nicht im Gegenzug unsere kostbaren Wälder abgeholzt?

» weiterlesen

Ernährung nach dem Säure-Basen-Haushalt

Sauer macht lustig – oder etwa doch nicht?

Morgens das Sieben-Körner-Müsli mit Naturjoghurt, mittags vielleicht ein Vollkornbrötchen mit Mozzarella und Tomaten, zwischendurch gönnt man sich mal etwas Süßes. Abends dann die Qual der Wahl: lieber ein schnelles Nudelgericht mit frischen Zutaten oder doch lieber Fleisch? Was sich zunächst nach einer gesunden Ernährung anhört, könnte möglicherweise gar nicht so gesund sein. Einige Ernährungsexperten gehen davon aus, dass es wichtiger ist, täglich auf einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt zu achten.

» weiterlesen

Leben wir im Jetzt und genießen den Überfluss – oder schränken wir uns ein, weil wir an Morgen denken? Mangel+Überfluss verbindet Wirtschaftlich- mit Nachhaltigkeit und macht sich auf die Suche nach profitablen Lösungen, die im Einklang mit Mensch und Umwelt stehen.

Spenden

Goldgrube Altkleidersammlung?

Es ist ein heißer Wettkampf um unsere Spenden. Nicht nur in Stuttgart und München, sondern in ganz Deutschland wird um Kleiderspenden konkurriert. Die Mittel dazu sind einfach: Illegal aufgestellte Kleidercontainer erwecken den Eindruck, Textilien für wohltätige Zwecke zu sammeln. Doch mit den abgegebenen Stoffen wird stattdessen Profit gemacht.

» weiterlesen

Zeitforschung

„Hast du mal kurz Zeit?“

Versucht einmal folgenden Satz zu vervollständigen: Zeit ist… – und habt ihr eine Antwort gefunden? Während meinen Vorbereitungen zu dem Interview mit der Zeitsoziologin Nadine Schöneck-Voß, fiel mir auf, dass ich noch nie darüber nachgedacht hatte, was Zeit überhaupt bedeutet. Ich habe mich auf die Suche nach ihr gemacht.

» weiterlesen

Nachwachsender Rohstoff

Da ist der (Holz-)wurm drin

Holz ist nachhaltig, es wächst ja nach. Doch es kann auch zu nachhaltigen Zerwürfnissen führen, zumindest im ländlich geprägten Raum der Republik. Genauer in Dettingen an der Erms auf der Schwäbischen Alb. Dort tobt seit Monaten ein Streit um etwaige Holzlagerungen. Vom Kleinen zum Großen ist das Motto dieses Beitrages: Vom Kreis über Deutschland bis zu Europa wird der Rohstoff Holz unter die Lupe genommen.

» weiterlesen

Wir präsentieren euch Menschen, die es mit ihrem Lebensstil geschafft haben, Verschiedenes zu einer Einheit zu bringen – und Projekte, die euch zeigen, dass das, was Freude bringt, auch moralisch sein kann.

Generation Nachhaltigkeit

Wenn die Kleinen heute schon an morgen denken

Seit Jahrzehnten werden in der Debatte um die Nachhaltigkeitspolitik die verschiedensten Gesichtspunkte beleuchtet: grüne Energie, ressourceneinsparende Maßnahmen, ökonomische Umstrukturierung. Unter der Brisanz dieses Themas leidet aber oft ein ganz zentraler Aspekt: eine generationsübergreifende Bewusstseinsschaffung für Nachhaltigkeit.

» weiterlesen

Umsonstladen in Regensburg

Ein Ausbruchsversuch aus der Schwarz-Weiß-Welt des Konsums

Kaufen oder nicht kaufen? Das ist hier nicht die Frage. Im Umsonstladen „Wechselwelt“ in Regensburg kann man mitnehmen was man will, ohne etwas dafür zu bezahlen.

» weiterlesen

Urban Farming

Ein Gemüsegarten auf Zeit

Die Selbstversorgung in Großstädten wird zunehmend attraktiver. Eine Plattform für den Eigenanbau inklusive Vermittlung und Tipps für die Welt im Grünen, bietet seit 2009 das junge Unternehmen „meine ernte“ deutschlandweit. Bauer Klaus und Bauer Hans-Peter stellen für die Stuttgarter ihren Grund zur Verfügung.

» weiterlesen

Wie müssen wir leben, damit jeder seinen Platz in der Gesellschaft hat? Was kann jeder einzelne tun, um das Leben der Menge zu bereichern? Teil+Menge analysiert die Spannungen zwischen Ego und Gemeinschaft, zwischen Pragmatismus und Nächstenliebe.

Interkulturelle Vermittlung

Damit wir uns verstehen

Hinter dem Wort Flüchtling steht immer eine Geschichte und eine Zukunftsvision. Doch ohne Sprache, keine Stimme. Diese Erfahrung musste auch Haydar A. Nishkar machen. Um sprachliche und kulturelle Barrieren zu überwinden, engagiert er sich heute ehrenamtlich als interkultureller Vermittler in Tübingen.

» weiterlesen

Gemeinnützige Organisation

Youth Bank - von Jugendlichen für Jugendliche

Banken sind langweilig, konservativ und nur auf ihren eigenen Profit aus? Nicht die Youth Bank. Sie ist eine gemeinnützige, internationale Stiftung geleitet von Jugendlichen, die Geld verschenkt, statt es zu verlangen. Auch in Stuttgart hat sich ein Team zusammengefunden.

» weiterlesen

„Video-on-Demand“

Auslaufmodell Fernsehen?

„Was will ich sehen, und vor allem: wo und wann?“ -Das ist meine Entscheidung – so lautet zumindest die Einstellung vieler heutiger TV-Nutzer. Mit einem modernen Fernsehgerät wie „Smart TV“ kann man im Netz surfen, zeitversetzte Filme und Nachrichten gucken oder E-Mails schreiben. Aber in welchem Verhältnis steht die Online-Bewegtbildnutzung zum klassischen Fernsehen? Wird es das „lineare Fernsehen“ in Zukunft noch geben oder droht das Aus durch „Video-on-Demand“-Anbieter?

» weiterlesen

Unsere Partner