Gentrifizierung in Berlin-Kreuzberg

Kampf um den Kiez

28.01.2016

Angezogen von Multikulti, günstigen Mieten und alternativem Lifestyle zieht es immer mehr Familien und Besserverdiener nach Berlin-Kreuzberg. Die Mieten steigen. Für die meisten ursprünglichen Kiezbewohner ist das verheerend. Sie werden verdrängt. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht, weshalb sich unter den Einheimischen immer mehr Widerstand formiert. Es stellt sich die Frage: Wem gehört Kreuzberg?

So vielfältig ist Kreuzberg

Eine Tour durch den Kiez.

Die meisten Zugezogenen sind Schwaben – sagt man. Wir sind aus dem Ländle losgezogen, um uns ein Bild von der Lage zu machen.

redaktionzukunft präsentiert:

Der Gentrifizierung entgegen wirken

Gentrifizierung

Gentrifizierung beschreibt eine Veränderung in Stadtteilen: Auslöser ist eine steigende Attraktivität des Viertels, welche neue Bewohner mit höherem Status und Einkommen anzieht. Dadurch steigen die Mieten, Bewohner werden verdrängt und das Stadtbild verändert sich.

Total votes: 252
 

Über die Autoren

Marvin Graewert

Crossmedia-Redaktion/Public Relations (Bachelor)
Eingeschrieben seit: Sommersemster 2015

Felix Hartmann

Crossmedia-Redaktion/Public Relation (Bachelor)
Eingeschrieben seit: Sommersemster 2015

Marius Kollbacher

Crossmedia-Redaktion (Bachelor)
Eingeschrieben seit: Sommersemester 2015