Geschichte eines syrischen Kriegsflüchtlings

Neuanfang in der Fremde

30.07.2015

Firas Abu Khraish floh vor Armut und Gewalt: Der syrische Bürgerkrieg hat dem 24-Jährigen sein Zuhause geraubt. Weil er selbst nicht töten wollte, reiste er illegal aus Syrien aus. Sein Ziel: Deutschland. Über die Türkei und Italien kam er nach München. Jetzt ist Firas in Neckarhausen, seiner neuen Heimat – und erzählt seine Geschichte. Vom Krieg, der gefährlichen Flucht, dem Leben im Exil und der Hoffnung auf ein Zuhause in Sicherheit.

Neuanfang in der Fremde | Bild: Christoph Donauer

Der Syrer Firas floh vor dem Krieg in seiner Heimat Syrien, um in Deutschland ein neues Zuhause zu finden. Nun erzählt er seine Geschichte.

Hier geht es zur Reportage ...

Total votes: 196
 

Über die Autoren

Christoph Donauer

Crossmedia-Redaktion/Public Relations (Bachelor)
Eingeschrieben seit: SS 2014

Jan Geißler

Crossmedia-Redaktion/Public Relations (Bachelor)
Eingeschrieben seit: SS 2014

Patricia Schaller

Crossmedia-Redaktion/Public Relations (Bachelor)
Eingeschrieben seit: SoSe 2014

Cassandra Schneider

Crossmedia-Redaktion/Public Relations (Bachelor)
Eingeschrieben seit: SoSe 2014

Alice Springfeld

Crossmedia Redaktion/ Public Relations
Eingeschrieben seit: SS 14